Anweisungen zur Haarwäsche in den ersten 14 Tagen

Schritt 1:
Auftragen der Nachsorgelotion

Unsere Nachsorgelotion für Haartransplantationen fördert die Regeneration der Hautzellen, befeuchtet die Haut und macht den Schorf weich. Diese Lotion sollte sowohl auf den Empfänger- als auch auf den Spenderbereich aufgetragen werden.

Schritt 2:
Auftragen des medizinischen Shampoos

In den ersten 14 Tagen nach der Operation ist ein spezielles medizinisches Shampoo erforderlich. Nach dem Auftragen der Lotion können Sie das Shampoo sanft mit Ihren Fingerspitzen auftragen. Dabei sollten Sie die gleiche Richtung wie die transplantierten Grafts einhalten und starke Bewegungen vermeiden.

Schritt 3:
Ausspülen

Verwenden Sie zum Abspülen lauwarmes Wasser ohne großen Druck. Vermeiden Sie heißes Wasser und Wasser mit hohem Druck.

Schritt 4:
Trocknen

Lassen Sie Ihr Haar natürlich trocknen. In den ersten 2 Wochen sollten Sie Tücher und Haartrockner vermeiden.

Anweisungen zur täglichen Anwendung von Lotion und Shampoo in den ersten 14 Tagen

Tag 1: Die erste Wäsche wird von einer Krankenschwester in der Klinik am folgenden Tag der Operation durchgeführt.

Tag 2: Kein Waschen.

Tag 3: Kein Waschen.

Tag 4-13: Entfernen Sie die Verbände. Tragen Sie die Nachsorgelotion auf den transplantierten Bereich auf. Lassen Sie sie 30 Minuten lang einwirken und erhöhen Sie die Einwirkzeit der Lotion täglich um 5 Minuten. Waschen Sie dann die Kopfhaut mit dem Behandlungsshampoo, indem Sie mit den Fingerspitzen sanft auf den transplantierten Bereich und auf den Spenderbereich klopfen, und spülen Sie sie mit lauwarmem Wasser ab. Lassen Sie Ihren Kopf von selbst trocknen.

Tag 14: Am 14. Tag, dem letzten Tag der Waschbehandlung, tragen Sie die Lotion mit kreisenden Massagebewegungen auf die transplantierte Stelle auf und lassen sie 2 Stunden lang auf der Kopfhaut. Spülen Sie die Lotion ab und behandeln Sie den gesamten Bereich mit Shampoo. Bis zum 14. Tag sollte der trockene Hautschorf abfallen.

Was Sie nach einer Haartransplantation beachten sollten

Versuchen Sie in den ersten 3 Nächten, auf einem hohen Kissen oder mehreren Kissen mit erhöhtem Kopf zu schlafen. Durch die Erhöhung Ihres Kopfes kann die Schwellung verringert werden. Sie können auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen, schlafen Sie nicht mit dem Gesicht nach unten. Versuchen Sie, jeden Kontakt zwischen der transplantierten Stelle und dem Kissen zu vermeiden.

Eine der geringfügigen Folgen der Haarwiederherstellung sind Schwellungen. Sie ist schmerzlos und kann an der Stirn beginnen und sich bis zu den Augen ausbreiten. Um die Schwellungen zu reduzieren, sollten Sie in den ersten 2 Tagen für 4 Stunden einen schwarzen Verband auf dem Kopf tragen und halten.

Aufgrund des geringen Sauerstofftransports in den neuen Kanälen können die transplantierten Haare nach 2 – 4 Wochen ausfallen. Das ist ein normales Phänomen. Die Transplantate werden in etwa 12-14 Wochen neue Haare produzieren.

Das Haarwachstum ist ein wichtiger Bestandteil einer Haartransplantation, aber es ist auch ein langfristiger Prozess. Nach der Ausscheidungsphase werden die Grafts in den ersten 2-3 Monaten neue Haare produzieren, aber es wird keine sichtbare Veränderung geben. Um den 6. Monat herum beginnen Sie, eine spürbare Veränderung Ihres Haares zu sehen. Nach 12-15 Monaten erreichen Sie das volle Wachstum und das endgültige Ergebnis Ihrer Haartransplantation.

Zu vermeidende Dinge nach einer Haartransplantation

Sie können Ihr neues Haar kämmen, aber seien Sie vorsichtig mit der Bürste, drücken Sie nicht zu stark, um das transplantierte Haar nicht zu beschädigen.

Alkoholkonsum und Rauchen sind für 7 Tage nach dem chirurgischen Eingriff nicht erlaubt.

Auf sportliche Aktivitäten wie Wandern, Laufen, Radfahren, Golf usw. sollten Sie mindestens 2 Wochen nach dem chirurgischen Eingriff verzichten. Schweres Heben und anstrengende körperliche Aktivitäten sollten 3 Wochen nach dem Eingriff vermieden werden.

Auf Aktivitäten wie Sauna, türkisches Bad und Solarium sollten Sie 6 Monate lang verzichten.

Regelmäßige/begrenzte Sonnenbestrahlung ist okay, aber extreme Sonnenbestrahlung oder Sonnenbäder sollten Sie 3 Monate lang vermeiden. Bei extremer Sonnenbestrahlung sollten Sie Ihren Kopf mit einer Kappe bedecken.

Schwimmen (Schwimmbad und Meer) in chlorhaltigem Wasser und in Salzwasser wird nicht empfohlen und sollte im ersten Monat vermieden werden.

Chemische Anwendungen (Färben usw.) an den transplantierten Haaren können erst nach 6 Monaten durchgeführt werden. Für den Spenderbereich werden 2 Monate benötigt.

Rasieren und Trimmen

Die transplantierte Stelle darf 6 Monate lang nicht rasiert oder getrimmt werden (Rasierapparat oder Trimmgerät).

Nach 3 Monaten können Sie Ihr Haar im transplantierten Bereich mit einer Schere schneiden.

Der Spenderbereich kann nach 2 Monaten rasiert oder getrimmt werden (Rasiermesser oder Trimmer).

Nach 6 Wochen dürfen Sie die Haare im Spenderbereich mit einer Schere schneiden.

Wenn Ihnen für die Operation Bart- oder Körperhaare entnommen wurden, können Sie Ihren Bart nach 1 Monat rasieren oder trimmen.