Was ist die Saphir FUE-Haartransplantationsmethode?

Die Saphir FUE Methode ist eine spezielle Haartransplantationstechnik. Sie ist vor allem nach den Saphirklingen benannt, mit denen die Inzisionen im Empfängerbereich vorgenommen werden. Die neuen Kanäle für die Grafts werden durch Klingen mit Saphirspitzen geöffnet. Das Saphir-Material hilft der Haut, sich schneller und besser zu erholen.

 

In der DrT Hair Transplant Clinics verwenden wir nur Sapphire-Instrumente für alle unsere Operationen. Wir verwenden sogar eine fortschrittlichere Saphir FUE Methode, die als Sapphire Premade Slit (SPS) Methode bezeichnet wird. Bei der SPS-Methode werden die Inzisionen (neue Kanäle für die Grafts) zu Beginn der Operation mit Saphir-Klingen, die einen Durchmesser von 0,8 bis 1 mm haben (je nach Haartyp des Patienten), durchgeführt. Danach werden die Haar-Grafts einzeln mit dem FUE-Motor extrahiert. In diesem Fall können die Grafts mit SPS schneller und dichter eingepflanzt werden, da die neuen Kanäle im Gegensatz zu regulären Haartransplantationsmethoden bereits vorbereitet sind. Saphir FUE und SPS Methode haben klare Vorteile:

  • Saphir-Klingen sind sehr scharf und haben eine glatte Oberfläche und in diesem Sinne können wir mit SPS Haare mit 30 % mehr Dichte verpflanzen als mit regulären Klingen.
  • Die Sapphire Premade Slit (SPS) Methode minimiert auch die Schädigung des vorhandenen Haares im Empfängerbereich.
  • Saphir-Klingen minimieren die Gewebeschädigung und das Trauma, daher ist der Heilungsprozess nach einer Haartransplantation mit SPS-Methode schneller.
  • Bei dieser Methode werden die Graft-Haare für eine kürzere Zeit aus dem Körper des Patienten herausgehalten als bei anderen Haartransplantationsmethoden. In diesem Sinne bietet die SPS-Methode eine höhere Überlebensrate der Graft und gesündere Grafts.
  • Die SPS-Methode führt zu weniger Trauma und somit zu einer höheren Überlebensrate der Grafts.

Ist eine Haartransplantation bei Genetischem Haarausfall hilfreich?

Eine Haartransplantation kann genetischen Haarausfall behandeln. Der genetisch bedingte Haarausfall bei Männern wird als „Male Pattern Baldness“ (MPB) bezeichnet, diese wird hauptsächlich durch Dihydrotestosteron (DHT) aus dem Hormon Testosteron bei Männern verursacht. Genetische und äußere Faktoren können den Grad des Haarausfalls verändern. Haartransplantationsoperationen werden im Allgemeinen entwickelt, um MPB und diese genetische Kahlheit bei Männern zu behandeln. Das ist auch der Grund, warum Haartransplantationen bei Männern besser funktionieren als bei Frauen.

 

Hält eine Haartransplantationsoperation ein Leben lang?

Das Ergebnis einer Haartransplantation hält ein Leben lang, da es dauerhaft ist. Die immunen Graft-Haare werden bis zum Ende bei Ihnen im Empfängerbereich bleiben. Das Gleiche kann jedoch nicht für Ihre einheimischen Haare gesagt werden, die sich bereits in dem Gebiet befinden und nicht immun sind.

 

Wird mein Haartransplantationsergebnis komplett natürlich aussehen?

Die Haartransplantation ist eine dauerhafte und natürlich aussehende Lösung für Haarausfall. Es ist zu beachten, dass es sich bei dem transplantierten Haar um das eigene Haar handelt. Somit sieht das transplantierte Haar normal aus und wächst auch normal. Natürlich gibt es die Frage des Haarlinien-Designs und der Dichte. Das Haarliniendesign und die Dichte müssen für Sie persönlich geplant werden. Ihr Alter, die Grenzen Ihres Spenderbereichs, Ihre Gesichtszüge und anatomischen Besonderheiten müssen berücksichtigt werden, um ein völlig natürliches Aussehen zu erreichen. Dies muss von einem zertifizierten und erfahrenen Haarchirurgen durchgeführt werden. In den DrT Hair Transplant Clinics bieten wir Beratungen und Operationen durch weltweit zertifizierte und erfahrene Haarchirurgen an. Kontaktieren Sie uns, um Ihre kostenlose Online-Beratung zu erhalten!